Mein Update zum Projekt 80 

 

Lange ist es her, dass ich mich zu Wort gemeldet habe. Seit Juli des letzten Jahres wurde es still im Projekt "Break80" und dies hat auch seine Gründe. Es sind sowohl positive als auch nicht so schöne Gründe die mich in eine Art "Zwangspause" gedrängt haben, aber der Reihe nach...

 

Ende Juli 2017 erblickte mein zweiter Sohn gesund und munter das Licht der Welt. Das ich dadurch im August und September wenig Zeit für Training und noch weniger Zeit für Turniere gefunden habe kann hoffentlich jeder nachvollziehen. So kam ich nur sporadisch dazu die Schläger in die Hand zu nehmen und puttete und pitchte so eine Weile vor mich hin, sofern es mal eine freie Minute gab. 

 

 Ab Mitte September hieß es dann lernen, lernen und nochmals lernen, denn der letzte Teil meiner C-Trainer Ausbildung mit anschließenden Abschlussprüfungen stand im Oktober an. Die Prüfungen (Theorie, Praxis und eine Lehrprobe) schaffte ich mit der Gesamtnote "Gut" ohne größere Schwierigkeiten. Ich darf mich nun "C-Trainer Breitensport" für die Sportart Golf nennen und unterstütze seitdem das Training der Golfjugend des Golfclub Rügen. 

 

Seit Ende Oktober habe ich leider gesundheitliche Probleme im linken Arm, sodass ich Anfang November mein Training unterbrechen musste. Länger andauernde Schmerzen im Ellenbogenbereich beschäftigen mich bis zum heutigen Tage. Wann ich wieder in das Training einsteigen werde ist noch etwas unklar und hängt von meiner Genesung ab. Meine Schläger sind nun das erste Jahr in einer Art Winterschlaf. Gerade habe ich einen älteren Eisensatz umschaften lassen. D.h. ich habe die Stahlschäfte gegen Graphitschäfte austauschen lassen. Ich verspreche mir dadurch die Übertragung der Schwingungen auf die Gelenke zu verringern. Ob es hilft werde ich bald wissen. Ich habe für dieses Jahr keinen Plan, es steht nur "schmerzfreies Golfen" auf der Liste. 

 

Langsam anfangen wird dabei unerlässlich sein, vom Putten, über Chippen und Pitchen langsam wieder an den vollen Schwung herantasten, so ist der Plan. Beginnen werde ich, sowie es etwas wärmer ist, denn bei der Kälte mache ich vermutlich mehr kaputt als ich gewinnen kann. Projekt 80 befindet sich nun also in einer Art Ruhepause und wartet auf Reaktivierung, sobald ich wieder fit bin.

 

Bis dahin bleibt alle schön gesund

Euer Martin